Veröffentlicht in Allgemein, Gedanken

Problemen mit Freude begegnen

Schwierigkeiten und Probleme, gehören zum Leben dazu. Du kannst sie nicht verhindern und nicht umgehen. Doch du kannst die Art und Weise ändern, wie du mit ihnen umgehst. Begegnest du ihnen mit Freude und Ehrgeiz oder verlierst du dich in Frust und Trübsal.

Das Leben hält viele, viele Aufgaben und Lektionen für uns bereit. Oberflächlich gesehen, haben es scheinbar einige leichter als andere. Doch im Grunde genommen sehen wir nur den äußeren Schein. Wir wissen nicht, welche Päckchen diese Menschen zu tragen haben. Doch trotz dieser Päckchen geht es manchen Menschen wirklich so gut, denn sie wissen wie man es schafft erfolgreich das Leben zu meistern.

Wir könnten beginnen voller Neid und Eifersucht über diese Menschen zu schimpfen und uns und unser Leben verfluchen. Oder aber wir können uns anschauen, was diese Menschen anders als wir machen und unsere Lehren daraus ziehen. Sie zum Beispiel fragen wie sie die Schwierigkeiten im Leben meistern. Wie sie aus tiefen Tälern es immer wieder schaffen heraus zu kommen oder gar nicht erst hinein zu fallen.

Sie würden uns sagen, dass jeder Mensch dann und wann auf irgendeine Art und Weise mit Schwierigkeiten konfrontiert wird. Sie werden aber sagen, dass sie sich nach jeder Lektion auf die nächste freuen. Denn sie wachsen an jeder neuen Herrausforderung.

Die Aufgaben und Lektionen in unserem Leben bauen aufeinander auf. Wir können, wenn wir es wollen, an ihnen wachsen oder an ihnen zerbrechen. Aber warum sollten wir das letztere wollen? Es macht doch so viel Spaß sich seinen Aufgaben zu stellen und die nächste Stufe zu erklimmen. Denn wir wissen, nur wenn wir eine Lektion erfolgreich gemeistert haben, dann sind wir bereit und stark genug für die nächste Herrausforderung.

Das klingt logisch, denn oft fragt man sich, warum einen immer und immer wieder das selbe passiert. Das Leben ist nicht gemein zu dir. Du hast einfach noch nicht gelernt, diese Aufgabe anzunehmen und aus ihr zu lernen. Du kannst die Menschen, die Naturgewalten und die Dinge, die das Leben manchmal stellt, nicht ändern. Diese Versuche und das Klagen darüber führen zu Frustration. Das was du ändern kannst, ist wie du damit umgehst, wie du dich von diesen Dingen beeinflussen lässt und wie du deine Energie positiv umwandelst und sie zur Problemlösung nutzt. Verschwende deine Energie nicht drauf alles unfair zu finden und alles und jeden mit negativen Gedanken zu behaften.

Das ist wie bei einem Videospiel, erst wenn du im ersten Level die Basics gelernt hast, kommst uns ins zweite Level. Das geht immer so weiter. Du entwickelst neue Fähigkeiten und wirst dabei immer besser. So steigst du Level für Level auf. Bist du noch nicht bereit, dann musst das Level immer und immer wiederholen. Du kannst sogar wieder auf ein vorheriges Level fallen, wenn du deine Fehler, die du eigentlich schon einmal behoben hast, erneut begehst.

Es gibt zwei Gruppen von Menschen dabei. Die einen geben frustriert auf und bleiben auf ihrem „Level“ und die anderen machen solange weiter, sie stecken all ihre positive Energie dort rein, bis sie ihr Ziel erreicht haben und freuen sich schon auf die nächste Ausgabe des Spiels.

Was meinst du welche Gruppe wohl erfolgreicher und glücklicher im Leben ist?

Das ist das Geheimnis der Menschen, die du so beneidest. Sie haben auch ihre Aufgaben und Lektionen, aber sie sehen sie nicht als Last, als persönlichen Angriff gegen ihr Leben, sondern als eine aufregende, spannende Herrausforderung um zu wachsen und noch mehr Erfolg im Leben zu haben. Sie wissen, auch wenn es schmerzhaft, kräftzehrrend und manchmal aussichtslos erscheint, so erreichen sie nur ihre Ziele, wenn sie die Aufgaben des Lebens annehmen.

Schreibe darum ein Journal über deine Probleme und Herrausforderungen und was du aus ihnen gelernt hast. So vergisst du deine Erfolge nicht und bist zudem motivierter die nächsten Aufgaben anzugehen, denn du weißt ja zu was du allem im Stande bist.

Freue dich bei den nächsten Problemen und frage dich was du wohl aus ihnen lernen sollst. Du kannst nur wachsen. Das Schlimmste was dir passieren kann, ist das du um eine Erfahrung reicher bist.

Nur eines solltest du nie, nie, niemals tun und zwar aufgeben!

Dafür hält das Leben viel zu viele tolle Aufgaben und Überraschungen für dich bereit.

Du wirst sehen, hast du erst einmal gemerkt wie viel Spaß es macht dich deinen (Lebens-)Aufgaben zu stellen, wirst du immer mehr und immer schneller neue Herrausforderungen haben wollen und sie auch bekommen.

Passend zu dem Thema habe ich bereits darüber geschrieben wieso Entscheidungen mich wachsen lassen. Nachzulesen hier: Klick!

Es steckt alles schon in euch. Ihr müsst es nur zulassen!

Alles Liebe,

Eure Anne

Autor:

Ich wünsche euch viel Spaß auf meinem Blog! Eure Anne

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.