Veröffentlicht in Shop-Badezimmer

Shop- Zero Waste-Badezimmer

Meine persönlichen Produktempfehlungen

Womit starteN? Wie geht es weiter? Zero WAste im Badezimmer braucht nicht viel!

Auf dem Weg zu weniger Plastik bzw. Zero Waste im Haushalt, ist mir aufgefallen, dass vor allem im Badezimmer unheimlich viel Verpackungsmüll anfällt. Sei es die Duschgelflasche, die Shampooflasche, Spülung, Zahnpasta, diverse Cremes, Deo, usw, usf. Zudem noch der ganze Kram, der nach einmal nutzen, direkt im Müll landet, wie Wattepads, Ohrstäbchen, Binden, Kosmetiktücher, und, und, und…

Dieser Bereich im Haus war einer der ersten, den ich komplett von Plastikmüll befreit habe. Nicht nur die Verpackungen waren mir dabei wichtig sondern auch die Inhaltstoffe, der Dinge, die täglich nutze. Also habe ich auch Mikroplastik aus meinem Bad verbannt.

Im folgenden findet ihr Produktempfehlungen von mir, die eurem Badezimmer helfen plastikfrei zu werden. Über den Link auf dem Bild kommt ihr auf die entsprechende Verkaufsseite. Für meine Mühe erhalte ich eine kleine Provision. (Werbung)*

Bambuszahnbürsten


Plastikzahnbürsten sind mit das Schlimmste was in unseren Weltmeeren herum schwimmt, denn sie verrotten nahezu nie. Bambus ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff, da er biologisch abbaubar ist. Ich persönlich mag die etwas weicheren Borsten sehr gerne. Schön bei diesem Set sind die unterschiedlichen Tiermotive auf dem Griff, sodass jeder in der Familie seine Bürste sofort erkennt.

feste Zahnpasta

Unverpackte bzw. plastikfreie Zahnpasta ist mittlerweile Standard bei uns im Bad. Bei dieser hier reibt man kurz mit der feuchten Zahnbürste über den Block. Kokosöl und Pfefferminzöl wirken antibakteriell, sodass auch mehrere Personen gleichzeitig den Block benutzen könnten und sorgen außerdem für ein frisches Mundgefühl. Häufig mache ich meine Zahnpasta aber auch selbst.

Zahnseide im Glasbehälter

Zahnseide kennt man sonst nur in Plastikbehältnissen. Diese Verpackung aus Glas sieht auch noch stylisch aus und kommt komplett ohne Plastik aus, ausserdem ist die Zahnseide zu 100% aus Seide gemacht und somit kompostierbar.

Edelstahl-Zahnputzbecher

Um Zahnbürste und Co aufzubewahren, gibt es viele Möglichkeiten. Eine ist ein Becher aus Edelstahl. Dieser sieht schick aus, ist robust und kann vielseitig eingesetzt werden, z.B. auch als Trinkbecher für untwerwegs. Weitere Möglichkeiten sind Zahnputzbecher aus Glas oder Keramik.

Aleppo-Seife

Mal ganz ehrlich wie viele Flaschen Duschgel, Shampoo, Peeling, etc. stehen bei euch in Dusche, Schrank und Co.? Alle natürlich aus Plastik und der Inhalt enthält oftmals ebenfalls Plastik. Erst seit 1973 gibt es das flüssige Duschgel, also noch gar nicht mal so lange. Doch der Verbrauch steigt stetig. Dabei ist vielen vor allem älteren Generationen das Duschen oder Baden mit Seife gar nicht unbekannt. Einfach in der Anwendung ist es außerdem. Die Seife wird restlos aufgebraucht und es entsteht kein Müll. Zudem hält ein Stück Seife wesentlich länger als ein Duschgel. Die Aleppo-Seife aus Aleppo wird seit dem Altertum in traditioneller Handarbeit hergestellt. Sie ist vegan und die Inhaltsstoffe haben eine positive Wirkung auf die Haut. Sie ist 100% natürlichen Ursprungs und kommt ganz ohne Palmöl oder anderen bedenklichen Inhaltsstoffen aus. Es gibt natürlich noch viele weitere feste Seifen, auch in den unterschiedlichsten Preisklassen. Da muss man einfach ausprobieren, was einem gefällt. Diese Seife ist jedoch für mich ein echtes Highlight, denn sie ist 100% pflanzlich und das ohne Palmöl.

Luffa-Schwamm

Der Luffaschwamm ist ein Naturprodukt aus der Luffa-Gurke, somit ist er vegan und biologisch abbaubar. Im trockenen Zustand lässt er sich individuell zuschneiden. Er ist eine wunderbare Seifenablage. Die Seife wird einfach nach dem Benutzen auf den Schwamm gelegt und hält sich so nochmal länger als sowieso schon. Er kann dann zum Einseifen und als Peelingschwamm verwendet werden. Viele nutzen ihn ebenfalls als Geschirrreiniger-Schwamm in der Küche. Natürlich lässt sich die Seife auch gut auf einer Seifenschale aus Keramik, Holz oder Glas trocknen. Sie darf nur nicht der Staunässe ausgesetzt sein.

Seifensäckchen

Viele nutzen sogenannte Seifensäckchen für ihr Seifen. Sie sind eine gute Aufbewahrungsmöglichkeit, bieten einen tollen Peelingeffekt und schäumen die Seife schön auf. Zudem ist die Seife in dem Säckchen griffiger und glitscht nicht mehr so schnell aus der Hand. Dieses Set mit drei Säckchen aus Sisal und einem Kordelzug aus Holz kommt plastikfrei verpackt bei euch an.

festes Deo

Festes Deo ist eine tolle Alternative zu Deo aus der Plastiktube oder Spraydose. Dieses handgefertigte Deo ist antibakteriell und hat einen angenehmen Geruch. Leicht angefeuchtet, kann man den Stick einfach unter die Achseln streichen. Er hält doppelt solange wie herkömmliche Deotuben. Weitere tolle Alternativen sind selbstgemachte Deo´s aus z.B. Natron und Sheabutter.


Rasierhobel

Erst hatte ich mich nicht getraut mir einen Rasierhobel zu kaufen. Ich hatte doch sehr Respekt vor den Klingen, doch als auch die letzte Klinge meines alten Plastikrasierers aufgebraucht war, sollte es dieser sein. Und ich muss sagen ich liebe ihn. Das war mit die Beste Anschaffung überhaupt. Es geht super leicht und total gründlich, wenn man einmal den Dreh raus hat. Geschnitten habe ich mich bisher auch nicht mehr als vorher. Mit den Klingen kommt man auch wirklich ewig hin und die Ersatzklingen sind mehr als erschwinglich.


Rasiermesser

Mein Mann hat oft einen filigran geschnittenen Bart. Er nutzt schon lange eine Rasierschafette und ist absolut überzeugt davon. Der Bart sieht so schön und gepfelgt aus, wie von einem Barbier.

Haarbürste und Kamm aus Holz


Die Haarbürste zu ersetzen, wenn sie nicht gerade kaputt ist, ist nicht von Nöten. Solltet ihr aber irgendwann eine neue brauchen, ist diese hier aus Bambusholz eine gute Alternative. Der Kamm eignet sich zudem perfekt für dünnes Kinderhaar oder dem Bart vom Männe.

Nagelbürste

Für dreckige (Kinder-)Hände und schwarze Nägel die perfekte Lösung: eine Nagelbürste aus Birnenholz und Naturborsten.

Ohrreiniger-Set


Die Alternative für Wattestäbchen und Co.? Ohrschlingen und Ohrschaber in unterschiedlichen Varianten. Denn nicht für jeden ist die Einheitsgröße genau passend. Gerade in Familien hat so jeder das auf ihn perfekt, abgestimmte Werkzeug um die Ohren hygienisch sauber zu halten. Dieses Set besteht aus 100% medizinischen Edelstahl und kommt in einer praktischen Aufbewahrungsdose.

Ohrkerzen


Ich selber habe die sogenannten Ohrkerzen noch nicht ausprobiert. Viele schwören aber auf die effektive Reinigung und den positiven Effekt auf das Wohlbefinden. Die Ohrkerzen sind ein Naturprodukt, denn sie bestehen aus Bienenwachs.

waschbare Abschminkpads

Im Schnitt verbraucht eine Frau im Jahr 1500 Wattepads. Was da für ein Müll zusammen kommt und wie viele Ressourcen für die Herstellung verschwendet werden, mag man sich gar nicht vorstellen. Diese wiederverwendbaren Abschminkpads aus Baumwolle, sind eine tolle Alternative. Sie lassen sich bei bis zu 60°C waschen in dem beigelegten Wäschenetz.

Schminkpinselset mit Bambusgriffen

Dieses hübsche Pinselset lässt alle Schmink-Fans-Herzen höher schlagen. Es ist vegan und die Griffe sind aus Bambus. Die Pinsel kommen in einer schönen Aufbewahrungstasche aus Leinen.

Happy-Po Easy-Bidet


Dieses Easy-Bidet-Set ist vielen bestimmt ein Begriff aus „Die Höhle der Löwen“ (Werbung). Mit Hilfe dieses mobilen Bidets spart man eine Menge Toilettenpapier. Es ist hygienisch und einfach in der Anwendung. Vielleicht ist es für den ein oder anderen eine tolle Alternative zu feuchten und trockenen Toilettenpapier.

Wiederverwendbare Stoffbinden


Jeden Monat verursacht die Menstruation einer Frau einen enormen Müllberg. Das geht definitiv auch nachhaltiger. Diese Binden sind waschbar. Zudem enthalten sie keinerlei chemischen Substanzen oder Giftstoffe.

Menstruationstasse


Für mich die Alternative zu Tampons. Es erfordert zu Beginn etwas Übung bei der Einführung, aber wenn man einmal den Dreh raus hat, ist es ganz einfach in der Anwendung. Die Tasse kann überall getragen werden, auch bei Sport und beim Schwimmen. Sie kann einfach ausgewaschen werden und nach der Periode kann man sie auskochen. Für mich ein unverzichtbares Tool im Badezimmer.

Für die Aufbewahrung eurer Kosmetik gibt es diverse Behältnisse. So kommen eure Seifen und Co auch sicher an einen anderen Ort, wenn ihr mal unterwegs seid. Zudem sind sie toll, wenn ihr eure Kosmetik selbst herstellt. Hier kommen nun ein paar Anregungen, vielleicht ist ja etwas für euch dabei: